Hochleistungsoptiken mit Kollimatoren-Technologie

Jetzt neu im Einsatz bei den Hallenleuchten der Serie tempLED RayBeam Hi.

Jetzt neu im Einsatz bei den Hallenleuchten der Serie tempLED RayBeam Hi.
LED-Chips sind punktförmige Lichtquellen und erzeugen ein Lichtstrahlenbündel, das ungeordnet von der Quellenmitte wegläuft und zwar im Abstrahlwinkel, der durch das Chipgehäuse definiert wird. Setzt man darauf mit etwas Abstand eine Standardlichtoptik, ergeben sich sowohl Oberflächenverluste durch schräg auftreffende Lichtstrahlenbündel als auch Streulichtverluste am Rand der Optik (Schaubild 1).

Zur Eliminierung dieser Verluste an Lichtleistung setzt tempLED bei ihrer neuen Hallenleuchtenserie RayBeam Hi auf ein neues Konzept: Eine geschlossene Einheit aus Kollimatoren und Hochleistungslichtlenkungsoptiken umschließt den LED-Chip nahezu vollständig. Der Kollimator ist ein optisches Linsensystem zur Erzeugung von nahezu parallel laufenden Lichtstrahlen. Wie Schaubild 2 zeigt, werden die Verluste bei herkömmlichen Lichtoptiken (schräg auf die Oberfläche einfallende Lichtstrahlen und Streulicht) nahezu vollständig eliminiert, da die Kollimatoren zuvor schon die Lichtstrahlen sauber parallel ausrichten.

Hochleistungslichtlenkungsoptiken, die auf die Kollimatoren aufsetzen, stehen auf diese Weise mehr Lichtleistung zur Verfügung. Dadurch wird der vorhandene Lichtstrom der RayBeam Hi selbst bei Montagehöhen von bis zu 45 Metern noch präziser an seinen Einsatzort gebracht.

Ein weiterer Vorteil ist die nun absolut ebene Unterseite der Lichtlenkungsoptik, was Verschmutzungen durch das Fehlen von Unebenheiten reduziert und die Reinigung und Wartung deutlich erleichtert.

Das Ergebnis: noch mehr Licht dort, wo es wirklich gebraucht wird.

Standard kann jeder. Wir fertigen projekt- und kunden­spezifische Leuchten

Gegen den Montags-Blues

Abonnieren Sie den tempLED-Newsletter und bleiben Sie auf dem neusten Stand der Beleuchtungstechnik.

Stellen Sie Ihre Anfrage direkt an unsere Spezialisten!

Wir möchten Sie weiterhin persönlich treffen!

Darum schützen wir Sie, indem wir uns mit Corona-Schnelltests testen lassen

26.11.2020. Trotz der neuerlich steigenden Infektionszahlen, möchten wir auf persönliche Termine mit Ihnen nicht verzichten.
Daher haben wir uns bei der tempLED Gedanken gemacht, wie wir Sie noch besser schützen und Ihnen mehr Sicherheit geben können. Ab sofort haben alle Mitarbeiter, darunter auch unsere Vertriebsmitarbeiter, einen Corona Schnelltest in ihrem Corona-Kit. Diesen Schnelltest wenden wir gerne auf Wunsch vor unserem Besuch bei Ihnen an. Das Testergebnis erscheint nach 15-30 Minuten. Sprechen Sie unsere Mitarbeiter einfach darauf an.
Selbstverständlich befinden sich auch Desinfektionsgel für die Hände sowie Spray für Gegenstände und mehrere Mund-Nasen-Schutze in unseren Corona-Kits, welche wir bei jedem Kundenbesuch nutzen.
Maximale Sicherheit – damit Sie sich wohlfühlen und wir Ihnen weiterhin den besten Service liefern können.

Jetzt für kostenlosen tempLED Newsletter eintragen!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Eintragen“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass die tempLED GmbH mir regelmäßig Informationen zu ihren LED-Beleuchtungssystemen per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber der tempLED GmbH widerrufen.